a004_Congstar Logo 120x60
Schlesi-Web
FineArtPrint.de


Schlesi - Web
letzte Aktualisierung:
2017-03-22 08:50


Literatur


Viel Spaß beim Lesen und Schmökern...
Auf diesen Seiten stelle ich Bücher
mit einer kurzen Bewertung (die Sterne) vor, welche ich gelesen habe.

Wenn Sie ebenfalls eine Bewertung der Bücher vornehmen wollen,
wählen Sie einfach den entsprechenden Link unter dem jeweiligen Bild.

Durch einen Klick auf das jeweilige Bild gelangt man zu amazon.de mit weiteren
Informationen zum jeweiligen Buch.

Hier können Sie die Literaturdatenbank durchsuchen:

Auswahl Jahr:
aktuelles Jahr
2005   2008   2011   2014
2006   2009   2012   2015
2007   2010   2013   2016

Sortieren:

Alle Bücher anzeigen:
Suche nach Autor / Titel:
Es kann entweder nach dem Autor, nach dem Titel oder nach beidem gesucht werden.

Autor:

Titel:

Suchen...
Auswahl nach Bewertung:
Die Bewertung der Bücher stellt meine persönlich Meinung dar und
können nur als Hinweis angesehen werden. Hier ist eine Erklärung zu den Sternen:


Die Bücher, welche ich 2008 gelesen habe:

Der Liebhaber

Bisher wurde dieses Buch nicht durch Besucher bewertet.

Buch selbst bewerten...

Mehr zu diesem Buch bei amazon.de ...
Marguerite Duras
Der Liebhaber
Hinzugefügt am: 13.12.2008

SternSternSternStern

Wider den gesellschaftlichen Normen beginnen die 15-jährigen Tochter eines französischen Kolonialbeamten und ein junger Chinesen aus reichem Hause eine Beziehung. Eine Liebe darf dabei nicht entstehen. Neben Erfüllung der Lust und der Begierde schildert das kleine Buch aber auch den aunaufhaltsamen Verfall der Familie des Mädchens.
Das Buch hat in seiner unausgemalten Skizzenhaftigkeit viel zu sagen.
Lob der Stiefmutter

Bisher wurde dieses Buch nicht durch Besucher bewertet.

Buch selbst bewerten...

Mehr zu diesem Buch bei amazon.de ...
Mario Vargas Llosa
Lob der Stiefmutter
Hinzugefügt am: 05.12.2008

SternStern

Dona Lukrezia und Don Rigoberto sind seit einigen Monaten glücklich verheiratet. Alfonsito der Sohn Don Rigoberto's beginnt aber ebenso wie sein Vater die hübsche Dona Lukrezia anzuhimmeln. Wer es nicht jetzt schon weiß - das funktioniert natürlich nicht.
Irgendetwas fehlt, vordergründige Erotik und Körperpflege reicht nicht für einen Roman. Die immer wieder eingeschobenen Bildinterpretationen bekannter Werke sind da wahrscheinlich noch das Beste im Buch.
---------------------------------------------------
Der schwedische Reiter

Bisher wurde dieses Buch nicht durch Besucher bewertet.

Buch selbst bewerten...

Mehr zu diesem Buch bei amazon.de ...
Leo Perutz
Der schwedische Reiter
Hinzugefügt am: 03.12.2008

SternSternStern

Landstreicher trifft Edelmann, betrügt diesen, räubert ein wenig herum, nimmt Stelle des Edelmanns ein, verliert aber wieder alles, da Betrug aufzufliegen droht. Eine sehr einfach gestrickte Geschichte, die sich recht gut wegliest aber auch nicht sonderlich empfehlenswert ist.
Das steinerne Herz. Historischer Roman aus dem Jahre 1954 nach Christi.

Bisher wurde dieses Buch nicht durch Besucher bewertet.

Buch selbst bewerten...

Mehr zu diesem Buch bei amazon.de ...
Arno Schmidt
Das steinerne Herz. Historischer Roman aus dem Jahre 1954 nach Christi.
Hinzugefügt am: 26.11.2008

SternSternSternSternStern

Wirklich ein historischer Roman. Aus heutiger Sicht sogar noch historischer als Schmidt sich das damals gedacht hatte.
Walter ein Büchersammler vermutet in einem kleinen niedersächsischen Ort einige literarische Kostbarkeiten. Die will er sich erschleichen und lernt so seine Vermieter und nebenbei auch noch das geteilte Berlin kennen, was ihn zum Nachdenken über die deutsche Teilung und die DDR und viele andere Dinge anregt. Der Humor bleibt dabei nicht auf der Strecke, steht aber niemals im Vordergrund.
Schmidt's Stil, den Roman in Form von notizenhaften Aufzeichnungen zu schreiben, fordert etwas Eingewöhnung. Trotzdem ist das Buch unbedingt lesenswert.
---------------------------------------------------
Malina

Bisher wurde dieses Buch nicht durch Besucher bewertet.

Buch selbst bewerten...

Mehr zu diesem Buch bei amazon.de ...
Ingeborg Bachmann
Malina
Hinzugefügt am: 14.11.2008

SternSternSternSternStern

"Es war Mord" - und warum, versucht die namenlose Erzählerin zu erklären. Die unerwiderte Liebe zu einem Mann, die unaufgearbeitete Beziehung zum Vater und das unbarmherzige Gericht mit sich selbst werden als Auslöser eines tieftraurigen Lebens thematisiert. Ein Buch, welches keine glücklichen Momente zulässt. Ein Buch, wie es auch in der schriftstellerischen Leistung kaum ein zweites gibt.
Jakob von Gunten

Bisher wurde dieses Buch nicht durch Besucher bewertet.

Buch selbst bewerten...

Mehr zu diesem Buch bei amazon.de ...
Robert Walser
Jakob von Gunten
Hinzugefügt am: 05.11.2008

SternSternStern

Jakob von Gunten, aus vornehmen Hause stammend, begibt sich selbst in das Knabeninstitut Benjamenta, um hier einfache ehrliche Arbeit und Unterwüfigkeit kennenzulernen. Es gelingt ihm nur teilweise, er hinterfragt das System, spielt Streiche und gibt trotz der trüben Stimmung seine frohe Art nicht auf. Letztlich gewinnt er damit das Herz des Schulleiters, der einsieht, dass seine Form der Ausbildung ausgedient hat.
Robert Walser schrieb den Tagebuchroman im Jahr 1908. Für die damalige Zeit sicher ein aufregendes Buch, was an Grundfesten rüttelte, die heute fast selbstverständlich sind. Nicht der uniformierte Mensch sondern die Förderung des Individuellen hat Zukunft. Aus heutiger Sicht ist es, wenn auch gut geschrieben, nicht sonderlich einladend.
---------------------------------------------------
Ich

Bisher wurde dieses Buch nicht durch Besucher bewertet.

Buch selbst bewerten...

Mehr zu diesem Buch bei amazon.de ...
Wolfgang Hilbig
Ich
Hinzugefügt am: 31.10.2008

SternSternSternSternStern

Das Buch gibt Einblicke in die Zerrissenheit eines Schriftstellers aus der Provinz in der DDR, der durch widrige Umstände in die Machenschaften der „Firma“ und in die Nähe der Zentrale nach Berlin gerät. Letztlich ist unter dem Druck des Systems in der DDR die Auflösung des „Ich“ kaum noch aufzuhalten. Neben den inneren Umständen des Protagonisten wird im Roman die schleichende Auflösung des Staatsapparates im letzten Jahrzehnt der DDR geschildert.
Über den Inhalt hinaus ist auch die schriftstellerische Leistung Hilbigs ein guter Grund dieses Buch zu lesen.
Die blaue Blume

Bisher wurde dieses Buch nicht durch Besucher bewertet.

Buch selbst bewerten...

Mehr zu diesem Buch bei amazon.de ...
Penelope Fitzgerald
Die blaue Blume
Hinzugefügt am: 11.10.2008

SternSternSternStern

Eine Erzählung über Leben und Zeit Friedrich von Hardenbergs, später eher bekannt unter dem Namen Novalis. Fitzgerald schildert die Zeit (1721-1801) der Ausbildung des jungen Hardenberg und seine Liebe zu Sophie von Kühn, die sehr jung stirbt, in einem größeren Umfeld der Familie und des Zeitgeschehens. Ein, vor allem wegen der Einblicke in die damalige Zeit, interessantes und unterhaltsames Buch.
---------------------------------------------------
Austerlitz

Bisher wurde dieses Buch nicht durch Besucher bewertet.

Buch selbst bewerten...

Mehr zu diesem Buch bei amazon.de ...
Winfried G. Sebald
Austerlitz
Hinzugefügt am: 06.09.2008

SternSternSternSternStern

Austerlitz ist auf der Suche nach der Vergangenheit. Jahrelang weiß er nicht einmal wo er anfangen soll zu suchen und das er überhaupt suchen sollte, doch Schritt für Schritt findet Austerlitz seine Vergangenheit. Er erfährt, wo er herkam, wer seine Eltern waren, warum sie ihn fortschickten...
Das Buch führt durch Europa - neben der Geschichte von Austerlitz erfährt der Leser noch eine Menge über die Archtitekturgeschichte der Städte Mitteleuropas.
Und nicht zuletzt ist das Buch wegen der großartigen Sprache und dem Erzählstil lesenswert.
Und immer wieder die Zeit: Einstein

Bisher wurde dieses Buch nicht durch Besucher bewertet.

Buch selbst bewerten...

Mehr zu diesem Buch bei amazon.de ...
Alan Lightman
Und immer wieder die Zeit: Einstein's Dreams
Hinzugefügt am: 27.08.2008

SternSternStern

Der junge Patentbeamte Einstein träumt an seinem Schreibtisch im Berner Patentamt. Er träumt über die Zeit. In seinen Träumen spielt er allerlei möglichen Zustände und deren Auswirkungen durch, die die Zeit einnehmen könnte.
Das Büchlein ist ganz unterhaltsam und auch die verschiedenen Theorien zur Zeit sind amüsant obwohl mir einige Geschehnisse nicht konsequent umgesetzt scheinen. Ein kleines Buch mit kurzen Geschichten für unterwegs.
---------------------------------------------------
Eine blaßblaue Frauenschrift

Bisher wurde dieses Buch nicht durch Besucher bewertet.

Buch selbst bewerten...

Mehr zu diesem Buch bei amazon.de ...
Franz Werfel
Eine blaßblaue Frauenschrift
Hinzugefügt am: 22.08.2008

SternSternSternSternStern

Leonidas hat es durch unermüdliche Arbeit und auch viel Glück zu etwas gebracht im Leben. Wohlhabend und anerkannt lebt er mit seiner Frau.
Das ganze traute Glück scheint zusammenzubrechen, als zu seinem 50. Geburtstag ein Brief einer alten "Freundin" auf dem Frühstückstisch liegt. Sie berichtet von einem Sohn und Leonidas Welt bröckelt unter der Ungewissheit langsam dahin.
Eine wunderbare Erzählung von Franz Werfel.
Stille Zeile Sechs

Bisher wurde dieses Buch nicht durch Besucher bewertet.

Buch selbst bewerten...

Mehr zu diesem Buch bei amazon.de ...
Monika Maron
Stille Zeile Sechs
Hinzugefügt am: 13.08.2008

SternSternSternSternStern

DDR, Mitte der achtziger Jahre, die Historikerin Rosalind Polkowski verabschiedet sich aus ihrem geregelten Berufsalltag, um die Memoiren von Herbert Beerenbaum einem hohen Funktionär aufzuschreiben. Zuerst ohne sich darüber Gedanken zu machen, dann aber fängt Rosalind an, über Beerenbaum und das System nachzudenken. Ein Konflikt bahnt sich an.
Das kleine Buch gibt einen kleinen Einblick in das Leben in der DDR. Wahrscheinlich ist es für jemanden interessanter, der es miterlebt hat. Viele Dinge kann man im Nachhinein durchaus mit Humor sehen und Maron schreibt an den passenden Stellen äußerst witzig.
---------------------------------------------------
Zeit der Nähe

Bisher wurde dieses Buch nicht durch Besucher bewertet.

Buch selbst bewerten...

Mehr zu diesem Buch bei amazon.de ...
William Maxwell
Zeit der Nähe
Hinzugefügt am: 08.08.2008

SternSternSternStern

Ein Buch über eine Freundschaft zwischen zwei ungleichen Jugendlichen. Die Freundschaft steht im warsten Sinne des Wortes auf Messers Schneide, als sich eine Eifersucht wegen einer Frau aufbaut. Klassischer Stoff der recht gut umgesetzt wurde. Es ist auch gut geschrieben aber kein Highlight.
Täuschung

Bisher wurde dieses Buch nicht durch Besucher bewertet.

Buch selbst bewerten...

Mehr zu diesem Buch bei amazon.de ...
Philip Roth
Täuschung
Hinzugefügt am: 18.07.2008

SternSternSternSternStern

Täuschungen bis zuletzt. Es bleibt offen, ob es sich bei den Aufzeichnungen um Fiktion handelt oder tatsächlich Erlebtes. Das Buch besteht aus anfangs zusammenhanglos wirkenden Dialogen ohne Handlung. Witzig, interessant, erotisch, hart aber wahr und kurzweilig zu lesen. Einfach ein gutes Buch, basierend auf einer außergewöhnlichen Idee.
---------------------------------------------------
Narrenweisheit oder Tod und Verklärung des Jean Jacques Rousseau

Bisher wurde dieses Buch nicht durch Besucher bewertet.

Buch selbst bewerten...

Mehr zu diesem Buch bei amazon.de ...
Lion Feuchtwanger
Narrenweisheit oder Tod und Verklärung des Jean Jacques Rousseau
Hinzugefügt am: 13.07.2008

SternSternSternStern

Ein beeindruckendes Buch. So macht Geschichte Spaß. Ob sich allerdings alles so zugetragen hat, bleibt zweifelhaft. Es schildert die letzten Tage des Jean Jacques Rousseau, die schwere Geburt der Demokratie aus den Lehren Jean Jacques und die Folgen der französischen Revolution. Vertiefend wird klar, dass jede auch noch so gute Lehre äußerst vielseitig interpretiert werden kann. Alles verpackt in einem schönen Roman.
Memento Mori

Bisher wurde dieses Buch nicht durch Besucher bewertet.

Buch selbst bewerten...

Mehr zu diesem Buch bei amazon.de ...
Muriel Spark
Memento Mori
Hinzugefügt am: 15.06.2008

SternSternSternStern

Wie gehen alte Menschen mit dem Thema Tod um und wie bereiten sie sich darauf vor? Muriel Spark erzählt aus dem Leben einiger alter Engländer aus der oberen Mittelschicht, die alle einen ganz eigenen Weg gefunden haben, mit dem Thema Tod umzugehen. Es entstehen viele komische Momente bei denen auch der schwarze Humor nicht zu kurz kommt. Eine interessante Sicht auf das Thema: "Denken Sie daran, dass Sie sterben müssen".
---------------------------------------------------
Eine Jugend

Bisher wurde dieses Buch nicht durch Besucher bewertet.

Buch selbst bewerten...

Mehr zu diesem Buch bei amazon.de ...
Patrick Modiano
Eine Jugend
Hinzugefügt am: 01.06.2008

SternSternSternStern

Odile und Louis lernen sich in den 1960iger Jahren in Paris kennen. Sie sind jung und lassen sich schnell von einigen windigen Geschäftsleuten ausnutzen. Ehe sie es merken sind sie in misteriöse Aufgaben verstrickt.
Ein feiner kleiner Roman der wirklich so passiert sein könnte. Gut und ohne unnötiges Beiwerk erzählt aber trotzdem nicht große Klasse.
Marbot. Eine Biographie.

Bisher wurde dieses Buch nicht durch Besucher bewertet.

Buch selbst bewerten...

Mehr zu diesem Buch bei amazon.de ...
Wolfgang Hildesheimer
Marbot. Eine Biographie.
Hinzugefügt am: 17.05.2008

SternStern

Das Buch trägt den Untertitel "Eine Biographie". Beim Lesen sollte man aber schon von vornherein wissen, dass es sich bei der Biographie des jungen englischen Kunsttheoretikers Andrew Marbot um eine fiktive Biographie handelt. Es klingt alles authentisch, man meint Marbot gab es wirklich.
Das Buch liest sich wie eine Dissertation und wirkt sprachlich etwas überladen. Hinzu kommt, dass die Biographie in weiten Strecken von einer Ansammlung kunsthistorischer Abhandlung, welche wohl die Meinung des Autors darstellen, abgelöst wird. Anstrengend.
---------------------------------------------------
Die Schrecken des Eises und der Finsternis.

Bisher wurde dieses Buch nicht durch Besucher bewertet.

Buch selbst bewerten...

Mehr zu diesem Buch bei amazon.de ...
Christoph Ransmayr
Die Schrecken des Eises und der Finsternis.
Hinzugefügt am: 08.05.2008

SternSternSternStern

Ransmayer erzählt die Geschichte der k.u.k. österreichisch-ungarischen Nordpolexpedition 1872 bis 1874 unter der Führung von Carl Weyprecht und Julius Payer. Eine äußerst spannende und interessante Erzählung, die dem Titel des Buches alle Ehren macht.
Wenn Ransmayer es bei der Schilderung der Expedition belassen hätte und nicht noch eine Nebenstory über einen komischen Kauz, der meint, schließlich die Geschichte mehr als 100 Jahre später nochmals aufleben lassen zu müssen und dabei umkommt, hinzuzufügen, wäre das Buch noch besser gewesen. Diese Zeitsprünge und überhaupt die Zweigleisigkeit war hier vollkommen überflüssig.
Alle Seelen

Bisher wurde dieses Buch nicht durch Besucher bewertet.

Buch selbst bewerten...

Mehr zu diesem Buch bei amazon.de ...
Javier Marías
Alle Seelen
Hinzugefügt am: 28.04.2008

SternSternSternSternStern

Ein junger Spanier kommt als Gastdozent nach Oxford und lernt dort eine Welt merkwürdiger Einzelgänger kennen. Er erfährt, wie einsam man sich in einer Gesellschaft fühlen kann und sucht und findet Auswege - unter anderem in einer Affäre mit einer verheirateten Dozentin.
Brillant beobachtend und niedergeschrieben verarbeitet Marías in diesem Roman seinen zweijährigen Aufenthalt in Oxford.
So schwer wie es war, sich in die Gegebenheiten der neuen ungewohnten Umgebung einzugewöhnen, so leicht war es, alles nach seiner Rückkehr nach Madrid wieder fallen zu lassen und ein neues Leben aufzubauen.
---------------------------------------------------
Feinde, die Geschichte einer Liebe.

Bisher wurde dieses Buch nicht durch Besucher bewertet.

Buch selbst bewerten...

Mehr zu diesem Buch bei amazon.de ...
Isaac Bashevis Singer
Feinde, die Geschichte einer Liebe.
Hinzugefügt am: 17.04.2008

SternSternSternStern

Hermann, ein polnischer Jude, der den Holocaust in einem Versteck überlebt schafft nach dem Krieg den Weg nach New York. Im Glauben seine Frau ist im Krieg gestorben heiratet er die Bäuerin, die ihn in Polen versteckt hatte. Nebenbei gibt es Mascha, die er liebt und eines Tages taucht seine totgeglaubte Frau wieder auf...
Hermann lebt einen schmalen Grat zwischen den drei Frauen, moralischen Konflikten, Lügen und den immer wieder aufflackernden Ängsten, die der Krieg hinterlassen hat.
Der Ansatz der Erzählung wirkt sogar glaubhaft nur leider mangelt es etwas an der Umsetzung - teilweise langatmig und oft Wiederholungen.
Verführungen

Bisher wurde dieses Buch nicht durch Besucher bewertet.

Buch selbst bewerten...

Mehr zu diesem Buch bei amazon.de ...
Marlene Streeruwitz
Verführungen
Hinzugefügt am: 11.04.2008

SternSternSternStern

Helene Gebhardt, 30 Jahre alt, zwei Kinder, ist zwei Jahre nach der Trennung von ihrem Mann in der Vergangenheit gefangen. Ein Neuanfang steht nicht in Aussicht. Eine Enttäuschung folgt der anderen, es läuft katastrophal. Und das, obwohl Helene einen Neuanfang und alles perfekt machen will.
Die Erzählung über wenige Monate aus Helenes leben wirkt real, wahrscheinlich auch durch den natürlichen Erzählstil, der anfangs etwas gewöhnungsbedürftig ist.
---------------------------------------------------
Der Verrückte des Zaren

Bisher wurde dieses Buch nicht durch Besucher bewertet.

Buch selbst bewerten...

Mehr zu diesem Buch bei amazon.de ...
Jaan Kross
Der Verrückte des Zaren
Hinzugefügt am: 04.04.2008

SternSternSternSternStern

Ein historische Roman in Form eines Tagebuchs geschrieben: die Geschichte des livländischen Adeligen Timotheus von Bock (1787–1836), der durch seine freien Gedanken in Ungnade des Zaren Alexander I. fällt, 1818 für neun Jahre eingekerkert wird und den Rest seines Lebens bis zu seinem mysteriösen Tod unter ständiger Aufsicht auf dem Familiengut Woiseck lebt.
Nicht nur die spannende Geschichte, welche sich überwiegend real zugetragen haben soll, auch der Schreibstil von Jaan Kross machen dieses Buch äußerst lesenswert.
Ich bin dann mal weg. Meine Reise auf dem Jakobsweg.

Bisher wurde dieses Buch nicht durch Besucher bewertet.

Buch selbst bewerten...

Mehr zu diesem Buch bei amazon.de ...
Hape Kerkeling
Ich bin dann mal weg. Meine Reise auf dem Jakobsweg.
Hinzugefügt am: 17.03.2008

SternSternSternSternStern

Hape Kerkeling macht sich auf den ca. 800 km langen Jakobsweg... zu Fuß (fast jedenfalls). Da gibt es viel zu sehen und zu erleben. Und man hat das Gefühl, dass Hape die "außergewöhnlichen" Menschen förmlich anzieht. Nach wenigen Seiten möchte man sich selbst auf den Weg machen aber wahrscheinlich sind da, nach dem Erfolg des Buches, noch mehr Pilger unterwegs.
Wer nun aber nur Komik und Klamauk erwartet, der wird vermutlich enttäuscht. Der Spaß fehlt natürlich nicht und Hape ist ein wunderbarer Erzähler. Das Erlebte hinterlässt bei Hape seine ganz eigenen Spuren, was ihn von einer eher unbekannten Seite zeigt.
---------------------------------------------------
Catch 22

Bisher wurde dieses Buch nicht durch Besucher bewertet.

Buch selbst bewerten...

Mehr zu diesem Buch bei amazon.de ...
Joseph Heller
Catch 22
Hinzugefügt am: 12.03.2008

SternSternSternSternStern

Eine amerikanische Fliegerstaffel im 2. Weltkrieg - wer nun aber den Versuch einer realistischen Darstellung erwartet, wartet vergebens. Heller bringt einem das Geschehen eher ungewöhnlich entgegen. Verrückte Piloten, noch verrücktere Befehlshaber und auch eine Menge Klamauk - Beispiel: "Wer immer wieder Einsätze fliegt, muss verrückt sein, wäre also fluguntauglich. Sich dies vom Arzt attestieren zu lassen, wäre aber höchst vernünftig und alles andere als verrückt – also muss derjenige weiterfliegen." Der Stil zieht sich durch das Buch, der Ernst ist dabei aber nicht vergessen. Vielleicht eine der besten Varianten, dem Leser den Irrsinn und die Schrecken des Krieges zu verdeutlichen.
Landschaften nach der Schlacht

Bisher wurde dieses Buch nicht durch Besucher bewertet.

Buch selbst bewerten...

Mehr zu diesem Buch bei amazon.de ...
Juan Goytisolo
Landschaften nach der Schlacht
Hinzugefügt am: 12.02.2008

SternStern

"Der langmütige Leser dieser wirren und gekünstelten Geschichte hat durchaus das Recht, sich eine Reihe Fragen über Verschwiegenes, Zweideutigkeiten und Tricks zu stellen, und wie wir fürchten, stellt er sie sich längst." Ein Zitat aus dem letzten Drittel des Buches selbst. Und da ist etwas Wahres dran - Die Fragen sind da (Was soll das? und so ähnlich) und sie werden auch bis zuletzt nicht beantwortet.
Das Buch ist unverständlich, zusammengestümmelt und hat nur sehr wenige gute Momente (ja, auch die gibt es). Zum Inhalt kann ich nicht viel sagen, da mir dieser beim Lesen irgendwie abhanden gekommen ist.
---------------------------------------------------
Die Uhrwerk-Orange

Bisher wurde dieses Buch nicht durch Besucher bewertet.

Buch selbst bewerten...

Mehr zu diesem Buch bei amazon.de ...
Anthony Burgess
Die Uhrwerk-Orange
Hinzugefügt am: 07.02.2008

SternSternSternSternStern

Wer hat sich nicht schon einmal mit der Rucke das Kroffi vom Kinn gewischt. Sprache der Droogs an die man sich erst einmal gewöhnen muss. Irgendwann fängt man aber an, es selbst zu verwenden. Die Droogs streifen durch die Stadt und tollschocken jeden, den sie treffen. Alex, einer der Droogs wird dann aber doch gefasst und im Gefängnis mit Gehirnwäsche auf Linie gebracht. Entlassen will ihn erst niemand mehr haben bis ihn die Opposition für ihre Politik einsetzen will. Eine furchtbar kraschnige stinkige Welt...
Ein brutales Buch, welches heute aktueller denn je ist.
Zu diesem Buch ist auch der Film von Stanley Kubrick zu empfehlen.
Ich dachte an die goldenen Zeiten

Bisher wurde dieses Buch nicht durch Besucher bewertet.

Buch selbst bewerten...

Mehr zu diesem Buch bei amazon.de ...
Bohumil Hrabal
Ich dachte an die goldenen Zeiten
Hinzugefügt am: 31.01.2008

SternSternSternSternStern

Bohumil Hrabal erzählt die Geschichte seiner Ehe - oft lustig, weniger oft ernst und manchmal schonungslos mit sich selbst - vom Ende der 50er Jahre bis zum Publikationsverbot nach der Niederschlagung des Prager Frühlings.
Das Buch ist in weiten Teilen autobiografisch, ob sich alles so zugetragen hat, bleibt offen.
Interessant ist aber auf jeden Fall - Hrabal erzählt alles aus Sicht seiner Frau, welche ihn durch alle Höhen und Tiefen begleitet und nicht wenig Sorgen und Arbeit mit ihm hat.
Ein lesenswertes, wirklich schönes Buch.
---------------------------------------------------
Das Buch von Blanche und Marie

Bisher wurde dieses Buch nicht durch Besucher bewertet.

Buch selbst bewerten...

Mehr zu diesem Buch bei amazon.de ...
Per O. Enquist
Das Buch von Blanche und Marie
Hinzugefügt am: 23.01.2008

SternSternSternStern

Blanche Wittman, zuerst Lieblingspatientin eines Nervenarztes, den sie bis zum Tod begleitet und später die Assistentin von Marie Curie wird, versucht in Ihren "Fragebüchern" die Natur der Liebe zu erforschen. Aus diesen Fragebüchern, weiteren Quellen und einiger Fantasie schafft Enquist ein Buch mit historischem Hintergrund über Blanche und Marie und deren Beziehungen.
Viele Abschnitte scheinen skizzenhaft hingeworfen, als ob es nur Notizen für den wirklichen Roman wären. Daraus resultieren Zeitsprünge und zu viele Wiederholungen.
Am Wegesrand

Bisher wurde dieses Buch nicht durch Besucher bewertet.

Buch selbst bewerten...

Mehr zu diesem Buch bei amazon.de ...
Funny van Dannen
Am Wegesrand
Hinzugefügt am: 20.01.2008

SternSternSternStern

Van Dannen, wie man es von ihm erwartet - lustig, absurd und unvorhersehbar. Geschichten am Wegesrand, im Vorbeigehen aufgesammelt, völlig unmöglich und doch könnte alles so geschehen sein.
Das Buch ist definitv nur etwas für Menschen, die Humor mögen, in dem sich Seife und Fleischklopfer unterhalten oder auch die apokalyptischen Reiter auf einen Drink vorbeischaun.
---------------------------------------------------
Die größere Hoffnung

Bisher wurde dieses Buch nicht durch Besucher bewertet.

Buch selbst bewerten...

Mehr zu diesem Buch bei amazon.de ...
Ilse Aichinger
Die größere Hoffnung
Hinzugefügt am: 17.01.2008

SternSternSternSternStern

Beklemmend. Aichinger beschreibt die Wirren des Krieges aus Sicht der Kinder zwischen Traum, Hoffnung und der brutalen Realität. Und dabei ist es ganz egal, in welchem Krieg das Erzählte spielt - Ort, Zeit und Raum werden, wenn überhaupt nur angedeutet.
Die ausdrucksstarke, klare Sprache des Buches und die oft poetisch anmutende Prosa verdeutlichen nur das kaum Vorstellbare.
Ein anderer Ort

Bisher wurde dieses Buch nicht durch Besucher bewertet.

Buch selbst bewerten...

Mehr zu diesem Buch bei amazon.de ...
Amos Oz
Ein anderer Ort
Hinzugefügt am: 11.01.2008

SternSternSternStern

Ort der Handlung ist ein Kibbuz an der nördlichen Grenze Israels am Anfang der 1960er Jahre Einem detaillierten Reisebericht über einen einzelnen Ort gleich, werden dem Leser das Leben und die Gewohnheiten der Bewohner des Kibbuz und deren Beziehungen untereinander vorgestellt. Es könnte eine schöne heile Welt sein, doch der Mensch ist nun einmal Mensch und hinzu kommen die Konfliktsituationen mit dem Nachbarland.
Die seichte Erzählweise, welche dem Leben im Kibbuz angepasst ist, verschafft dem Leser aber nicht gerade Lust am Lesen. Außerdem gibt es zu viele Wiederholungen.
---------------------------------------------------
Rahmen-Kunst