Schlesi-Web
a004_Congstar Logo 120x60
FineArtPrint.de


Schlesi - Web
letzte Aktualisierung:
2017-03-22 08:50


Literatur


Viel Spaß beim Lesen und Schmökern...
Auf diesen Seiten stelle ich Bücher
mit einer kurzen Bewertung (die Sterne) vor, welche ich gelesen habe.

Wenn Sie ebenfalls eine Bewertung der Bücher vornehmen wollen,
wählen Sie einfach den entsprechenden Link unter dem jeweiligen Bild.

Durch einen Klick auf das jeweilige Bild gelangt man zu amazon.de mit weiteren
Informationen zum jeweiligen Buch.

Hier können Sie die Literaturdatenbank durchsuchen:

Auswahl Jahr:
aktuelles Jahr
2005   2008   2011   2014
2006   2009   2012   2015
2007   2010   2013   2016

Sortieren:

Alle Bücher anzeigen:
Suche nach Autor / Titel:
Es kann entweder nach dem Autor, nach dem Titel oder nach beidem gesucht werden.

Autor:

Titel:

Suchen...
Auswahl nach Bewertung:
Die Bewertung der Bücher stellt meine persönlich Meinung dar und
können nur als Hinweis angesehen werden. Hier ist eine Erklärung zu den Sternen:


Ergebnis für Suche nach 3 Sternen:

In einem Monat, in einem Jahr

Bisher wurde dieses Buch nicht durch Besucher bewertet.

Buch selbst bewerten...

Mehr zu diesem Buch bei amazon.de ...
Françoise Sagan
In einem Monat, in einem Jahr
Hinzugefügt am: 08.12.2015

SternSternStern

Text folgt...
Der Schwarm

Bisher wurde dieses Buch nicht durch Besucher bewertet.

Buch selbst bewerten...

Mehr zu diesem Buch bei amazon.de ...
Frank Schätzing
Der Schwarm
Hinzugefügt am: 18.10.2015

SternSternStern

Eine wirklich nette Idee und sicher ist die Erklärung des Hintergrundwissens nicht verkehrt. Aber Streichen hätte hier gut getan. Es entsteht einfach der Eindruck, der Autor hätte all sein Wissen (oder das, wofür er sich gerade interessiert) in ein Buch gepackt. Viele platte Klischees werden bedient und leider verläuft alles in einem Drehbuchlot, das Hollywood nicht anders geschafft hätte.
---------------------------------------------------
Schöne Verhältnisse

Bisher wurde dieses Buch nicht durch Besucher bewertet.

Buch selbst bewerten...

Mehr zu diesem Buch bei amazon.de ...
Edward St Aubyn
Schöne Verhältnisse
Hinzugefügt am: 04.09.2015

SternSternStern

1. Teil: Naja, Humor? Interessant? Irgend etwas fehlt dem Buch. Für eine Komödie zu wenig... und ansonsten gibt es keinen Zugang zu den Figuren. Schade, denn der Autor kann durchaus schreiben.
Als ich sterblich war: Erzählungen von Javier Marías

Bisher wurde dieses Buch nicht durch Besucher bewertet.

Buch selbst bewerten...

Mehr zu diesem Buch bei amazon.de ...
Javier Marías
Als ich sterblich war: Erzählungen von Javier Marías
Hinzugefügt am: 04.09.2015

SternSternStern

Einige der Erzählungen sind ganz gut. Bei der Mehrzahl kommt man aber nicht umhin zu bemerken, dass es eben Auftragsarbeiten waren. Mehr gestelzt als wirklich gute Literatur.
---------------------------------------------------
Das Buch der Unruhe

Bisher wurde dieses Buch nicht durch Besucher bewertet.

Buch selbst bewerten...

Mehr zu diesem Buch bei amazon.de ...
Fernando Pessoa
Das Buch der Unruhe
Hinzugefügt am: 02.08.2015

SternSternStern

Keine Belletristik, kein Roman, eine Art fiktives Tagebuch, eine Art Sammlung philosophischer Exkurse - angefüllt mit Traurigkeit, Ausweglosigkeit und Resignation. Das Geschriebene wirkt oft gestelzt, als ob es fertig werden musste und dennoch nicht gelang.
Verzweiflung

Bisher wurde dieses Buch nicht durch Besucher bewertet.

Buch selbst bewerten...

Mehr zu diesem Buch bei amazon.de ...
Vladimir Nabokov
Verzweiflung
Hinzugefügt am: 13.05.2015

SternSternStern

Es ist selten, dass ein Nachwort des Herausgebers spannender ist als das Buch selbst. Nabokov zieht hier eine platte Geschichte mit pseudopsychologischem Gerede äußerst in die Länge. Nabokov kann auch anders und vor allem viel besser.
---------------------------------------------------
Lila, Lila

Bisher wurde dieses Buch nicht durch Besucher bewertet.

Buch selbst bewerten...

Mehr zu diesem Buch bei amazon.de ...
Martin Suter
Lila, Lila
Hinzugefügt am: 12.04.2015

SternSternStern

Text folgt...
Ich kann so nicht arbeiten: Der tägliche Wahnsinn im Büro

Bisher wurde dieses Buch nicht durch Besucher bewertet.

Buch selbst bewerten...

Mehr zu diesem Buch bei amazon.de ...
Lutz Schumacher
Ich kann so nicht arbeiten: Der tägliche Wahnsinn im Büro
Hinzugefügt am: 25.01.2015

SternSternStern

Text folgt...
---------------------------------------------------
Moby Dick

Bisher wurde dieses Buch nicht durch Besucher bewertet.

Buch selbst bewerten...

Mehr zu diesem Buch bei amazon.de ...
Hermann Melville
Moby Dick
Hinzugefügt am: 14.09.2014

SternSternStern

"Nennt mich Ismael." So beginnt das Buch um den Walfang. Und erstaunt erfährt der Leser, wie es war, damals, als die Wale noch ohne viel technischer Hilfe gefangen wurden.
Spannend könnte es sein, wenn wir Kapitän Ahab und seine Crew auf der Jagd nach dem Weißen Wal begleiten würden. Es ist aber zäh und langatmig, sich durch detaillierte Beschreibungen zu lesen.
Eines muss man Melville jedoch lassen - mit feinem Humor und sehr offen greift er die damaligen Verhältnisse und vor allem den Glauben an die christliche Kirche an.
Ein Spiel und ein Zeitvertreib

Bisher wurde dieses Buch nicht durch Besucher bewertet.

Buch selbst bewerten...

Mehr zu diesem Buch bei amazon.de ...
James Salter
Ein Spiel und ein Zeitvertreib
Hinzugefügt am: 14.07.2014

SternSternStern

Da hat sich der Autor eine schöne Phantasie vom Herzen geschrieben: junger amerikanischer Mann aus gutem Hause trifft willige Französin für gemeinsame erotische Erlebniswochen. Und, ja, es spielt in Frankreich. Alle Klischees werden erfüllt. Und nebenbei gibt es noch den etwas gealterten Erzähler, der sich das auch alles wünscht. Tragisches Ende gibt es natürlich auch. Kurzweilig.
---------------------------------------------------
Bevor ich falle

Bisher wurde dieses Buch nicht durch Besucher bewertet.

Buch selbst bewerten...

Mehr zu diesem Buch bei amazon.de ...
Lilly Lindner
Bevor ich falle
Hinzugefügt am: 17.03.2013

SternSternStern

Als Cherry (ja, so heißt die Protagonistin tatsächlich) neun Jahre alt ist, nimmt sich ihre Mutter das Leben. Der Vater konnte mit seiner Tochter nie etwas anfangen. Cherry entwickelt eine schwere Persönlichkeitsstörung und schafft es mit Hilfe eines eher unfreiwilligen Freundes ihr Leben einigermaßen in den Griff zu bekommen.
Das Thema ist ernst und man kann die Entwicklung von Cherry nachempfinden, trotzdem fehlt Tiefe, einiges klingt unglaubwürdig und oft führen die stilistischen Übertreibungen dazu, dass man meint, Tommy Jaud mit moridem Hintergrund zu lesen.
Sturz der Titanen

Bisher wurde dieses Buch nicht durch Besucher bewertet.

Buch selbst bewerten...

Mehr zu diesem Buch bei amazon.de ...
Ken Follett
Sturz der Titanen
Hinzugefügt am: 23.02.2013

SternSternStern

Der 1. Weltkrieg, die Russische Revolution und drei Familiengeschichten, die eng miteinander verwoben sind, in einem Roman von mehr als 1000 Seiten verpackt. Weniger hätte hier mehr sein können, zu viel Nebenschauplätze, zu viel unnötiges Beiwerk, was dann auch noch sehr ausgeschmückt daher kommt. Dabei ist der Kern des Buches - die geschichtlichen Ereignisse, die polititschen Verwicklungen, die Irrungen einzelner Machtbesessener und die millionen Toten - vollkommen ausreichend und das spannende Moment im Buch.
---------------------------------------------------
Die Stunde der wahren Empfindung

Bisher wurde dieses Buch nicht durch Besucher bewertet.

Buch selbst bewerten...

Mehr zu diesem Buch bei amazon.de ...
Peter Handke
Die Stunde der wahren Empfindung
Hinzugefügt am: 03.02.2013

SternSternStern

Gregor Keuschnig, Angestellter der österrechischen Botschaft in Paris, wacht eines Morgens aus einem Traum auf, der sein Leben verändert. Er merkt, wie sein bisheriges Leben von Außen diktiert wurde und bricht aus, bis er einen neuen freien Blick auf sein Leben erhält.
Die Umsetzung des eigentlich guten Themas leidet etwas an Handkes Schreibstil. Es macht einen wenig Spaß dieses Buch zu lesen.
Der Teufel trägt Prada

Bisher wurde dieses Buch nicht durch Besucher bewertet.

Buch selbst bewerten...

Mehr zu diesem Buch bei amazon.de ...
Lauren Weisberger
Der Teufel trägt Prada
Hinzugefügt am: 06.01.2013

SternSternStern

Die kurze Geschichte einer jungen Frau, die mit zweifelhaften Karrierevorstellungen naiv in einen Job geht und dabei fast ihr gesamtes soziales Umfeld verloren hätte. Das Erwachen kommt spät.
Die ganze Erzählung ist vorhersehbar und anfangs sind die Ereignisse auch noch mit Humor lesbar, irgendwann nach der 3. oder 4. Wiederholung immer wieder gleicher Muster ist es aber öde.
---------------------------------------------------
Wie der Falter in das Licht: Selbstakzeptanz in der Borderline-Beziehung

Bisher wurde dieses Buch nicht durch Besucher bewertet.

Buch selbst bewerten...

Mehr zu diesem Buch bei amazon.de ...
Manuela Rösel
Wie der Falter in das Licht: Selbstakzeptanz in der Borderline-Beziehung
Hinzugefügt am: 31.07.2012

SternSternStern

Das Buch bietet nicht wirklich Hilfe für Personen, die in einer "Borderline-Beziehung" stecken. Vieles wird viel zu negativ gesehen. Nach Frau Rösel bleibt eigentlich nur eines - Trennung. Selbst in den Beispielen ist fraglich, was diese mit "Borderline-Beziehungen" zu tun haben. Es gibt allerdings einige gute allgemeine Hinweise für Beziehungen.
Bei Anbruch der Nacht

Bisher wurde dieses Buch nicht durch Besucher bewertet.

Buch selbst bewerten...

Mehr zu diesem Buch bei amazon.de ...
Kazuo Ishiguro
Bei Anbruch der Nacht
Hinzugefügt am: 11.03.2012

SternSternStern

Ishiguro vereint in diesem Buch fünf Geschichten über Musiker, zeigt einen Ausschnitt aus deren Leben. Allen Geschichten haftet etwas melancholisches an und immer geht es um zwischenmenschliche Beziehungen. Das die Kraft der Musik Menschen zusammenbringt ist wohl die wichtigste Aussage des Buches.
---------------------------------------------------
Lieber Mischa

Bisher wurde dieses Buch nicht durch Besucher bewertet.

Buch selbst bewerten...

Mehr zu diesem Buch bei amazon.de ...
Lena Gorelik
Lieber Mischa
Hinzugefügt am: 31.07.2011

SternSternStern

Lena Gorelik eine junge russische Jüdin, die 1992 als 'Kotingentflüchtling' mit ihrer Familie nach Deutschland kam, versucht ihrem Sohn in einem langen Monolog zu erklären, was es bedeutet Jude zu sein. Dabei wirken Ironie und Witz aber aufgesetzt, was das Lesen oft schwerfällig gestaltet und man sich am Ende fragt, wozu dieses Buh geschrieben wurde.
Die Tote in der Bibliothek

Bisher wurde dieses Buch nicht durch Besucher bewertet.

Buch selbst bewerten...

Mehr zu diesem Buch bei amazon.de ...
Agatha Christie
Die Tote in der Bibliothek
Hinzugefügt am: 07.06.2009

SternSternStern

Ein junges Mädchen wird tot in Colonel Bantrys Bibliothek gefunden. Ein Mädchen, welches definitiv nicht dort hingehört. Miss Marple wird in dem Fall hinzugezogen und entwirrt die Zusammenhänge.
Die ganze Geschichte wirkt etwas konstruiert, um den gelungenen Anfang des Buches zu erklären.
---------------------------------------------------
Die Kleptomanin

Bisher wurde dieses Buch nicht durch Besucher bewertet.

Buch selbst bewerten...

Mehr zu diesem Buch bei amazon.de ...
Agatha Christie
Die Kleptomanin
Hinzugefügt am: 15.05.2009

SternSternStern

Hercule Poirot ermittelt in eine Studentenheim. Anfangs scheint es eher unwahrscheinlich, dass überhaupt ein Verbrechen geschehen ist. Entsprechend plätschert die Story vor sich hin. Später geleitet alles durch die eher unwahrscheinliche Handlung in etwas Märchenhaftes ab. Sowas ist man von Christie nicht gewohnt.
Der schwedische Reiter

Bisher wurde dieses Buch nicht durch Besucher bewertet.

Buch selbst bewerten...

Mehr zu diesem Buch bei amazon.de ...
Leo Perutz
Der schwedische Reiter
Hinzugefügt am: 03.12.2008

SternSternStern

Landstreicher trifft Edelmann, betrügt diesen, räubert ein wenig herum, nimmt Stelle des Edelmanns ein, verliert aber wieder alles, da Betrug aufzufliegen droht. Eine sehr einfach gestrickte Geschichte, die sich recht gut wegliest aber auch nicht sonderlich empfehlenswert ist.
---------------------------------------------------
Jakob von Gunten

Bisher wurde dieses Buch nicht durch Besucher bewertet.

Buch selbst bewerten...

Mehr zu diesem Buch bei amazon.de ...
Robert Walser
Jakob von Gunten
Hinzugefügt am: 05.11.2008

SternSternStern

Jakob von Gunten, aus vornehmen Hause stammend, begibt sich selbst in das Knabeninstitut Benjamenta, um hier einfache ehrliche Arbeit und Unterwüfigkeit kennenzulernen. Es gelingt ihm nur teilweise, er hinterfragt das System, spielt Streiche und gibt trotz der trüben Stimmung seine frohe Art nicht auf. Letztlich gewinnt er damit das Herz des Schulleiters, der einsieht, dass seine Form der Ausbildung ausgedient hat.
Robert Walser schrieb den Tagebuchroman im Jahr 1908. Für die damalige Zeit sicher ein aufregendes Buch, was an Grundfesten rüttelte, die heute fast selbstverständlich sind. Nicht der uniformierte Mensch sondern die Förderung des Individuellen hat Zukunft. Aus heutiger Sicht ist es, wenn auch gut geschrieben, nicht sonderlich einladend.
Und immer wieder die Zeit: Einstein

Bisher wurde dieses Buch nicht durch Besucher bewertet.

Buch selbst bewerten...

Mehr zu diesem Buch bei amazon.de ...
Alan Lightman
Und immer wieder die Zeit: Einstein's Dreams
Hinzugefügt am: 27.08.2008

SternSternStern

Der junge Patentbeamte Einstein träumt an seinem Schreibtisch im Berner Patentamt. Er träumt über die Zeit. In seinen Träumen spielt er allerlei möglichen Zustände und deren Auswirkungen durch, die die Zeit einnehmen könnte.
Das Büchlein ist ganz unterhaltsam und auch die verschiedenen Theorien zur Zeit sind amüsant obwohl mir einige Geschehnisse nicht konsequent umgesetzt scheinen. Ein kleines Buch mit kurzen Geschichten für unterwegs.
---------------------------------------------------
Maps

Bisher wurde dieses Buch nicht durch Besucher bewertet.

Buch selbst bewerten...

Mehr zu diesem Buch bei amazon.de ...
Nuruddin Farah
Maps
Hinzugefügt am: 03.10.2007

SternSternStern

Askar, Sohn somalischer Eltern, ist nach seiner Geburt im Ogaden, dem von Äthiopien annektierten Hochland, Weise. Misra, die nicht aus Somalia, sondern aus Äthiopien stammt, zieht ihn groß. Es folgt die Trennung und ein Wiedersehen. Ein Buch über Abstammung, Glaube, Krieg, Vertrauen, Zweifel, Träume und Aberglaube. Erzählstil, Zeitsprünge, Ausführlichkeit und die ausschweifenden Traumsequenzen machen das Lessen etwas zäh.
Mitsou

Bisher wurde dieses Buch nicht durch Besucher bewertet.

Buch selbst bewerten...

Mehr zu diesem Buch bei amazon.de ...
Colette
Mitsou
Hinzugefügt am: 04.09.2007

SternSternStern

Mitsou ein Revuestar verliebt sich im Kriegsjahr 1914 in einen Leutnant. Es folgt die fast typische Berg- und Talfahrt der Liebe. Interessant sind noch die unterschiedlichen Erzählmethoden. Ansonsten sehe ich nicht viele Gründe dieses Buch zu lesen.
---------------------------------------------------
Transit

Bisher wurde dieses Buch nicht durch Besucher bewertet.

Buch selbst bewerten...

Mehr zu diesem Buch bei amazon.de ...
Anna Seghers
Transit
Hinzugefügt am: 22.03.2007

SternSternStern

An zweiter Stelle ein Flüchtlingsroman - zuvorderst gibt es einen Toten und eine Dreiecksbeziehung in den Wirren der Flucht aus Europa vor dem Nationalsozialismus im besetzten Frankreich des Jahres 1940/41. Oft Monoton, viele Wiederholungen, immer und immer wieder ähnliche Textpassagen. Leider fand ich durch Seghers' Schilderungen keinen Zugang zu den Problemen der Menschen in dieser sicher schwierigen Zeit.
Hurrikan im Karibischen Meer - Eine Seegeschichte

Bisher wurde dieses Buch nicht durch Besucher bewertet.

Buch selbst bewerten...

Mehr zu diesem Buch bei amazon.de ...
Richard Hughes
Hurrikan im Karibischen Meer - Eine Seegeschichte
Hinzugefügt am: 14.03.2007

SternSternStern

Geschichte einer Schiffscrew am Anfang des 20. Jahrhunderts, die mit ihrem Schiff nur knapp einer Katastrophe, ausgelöst durch einen schweren Hurrikan, entkommt. Eigentlich ein recht spannend geschilderte Unglück mit gutem Ausgang, nur leider hat Hughes sehr viel Füllstoff, der zur Story nicht beiträgt und eher langweilt, eingefügt. Das wäre nicht notwendig gewesen.
---------------------------------------------------
Der Besitzer

Bisher wurde dieses Buch nicht durch Besucher bewertet.

Buch selbst bewerten...

Mehr zu diesem Buch bei amazon.de ...
Nadine Gordimer
Der Besitzer
Hinzugefügt am: 06.12.2006

SternSternStern

Geschichte um einen reichen Weißen in Südafrika, der sich immer mehr von seiner Umgebung entfernt, um sein Leben auf seiner Farm weiterzuführen. Dort warten aber scheinbar unüberwindbare Gegensätze zu seinen farbigen Angestellten. Etwas lahm und langatmig.
Hunde von Riga

Bisher wurde dieses Buch nicht durch Besucher bewertet.

Buch selbst bewerten...

Mehr zu diesem Buch bei amazon.de ...
Henning Mankell
Hunde von Riga
Hinzugefügt am: 25.11.2006

SternSternStern

Wallander 007 - der James Bond der Schweden. Äußerst unglaubwürdige Story. Ein schwedischer Kleinstadtpolizist rettet in einer inoffiziellen Aktion ganz Osteuropa. Leider schafft es Mankell auch in diesem Buch nicht, wenigstens die Spannung durchgehend zu halten.
---------------------------------------------------
Geschichten

Bisher wurde dieses Buch nicht durch Besucher bewertet.

Buch selbst bewerten...

Mehr zu diesem Buch bei amazon.de ...
Bertolt Brecht
Geschichten
Hinzugefügt am: 25.08.2006

SternSternStern

Kann man lesen, muss man aber nicht. Brecht, wie man ihn kennt. Immer mit sozialem Hintergrund. Das nervt ein wenig. Keine wichtigen Erkenntnisse. Und teilweise ist es auch etwas langweilig.
Mein Lieblingsmord

Bisher wurde dieses Buch nicht durch Besucher bewertet.

Buch selbst bewerten...

Mehr zu diesem Buch bei amazon.de ...
Ambrose Bierce
Mein Lieblingsmord
Hinzugefügt am: 13.08.2006

SternSternStern

Makabre Kurzgeschichten - viel aus dem Dunstkreis des Militärs aber nicht ausschließlich. Es wird viel gestorben, der Titel des Buchs sagt es ja schon. Leider ist alles etwas platt und langweilig und der versuchte Witz kommt einfach nicht an.
---------------------------------------------------
Die Schuldlosen

Bisher wurde dieses Buch nicht durch Besucher bewertet.

Buch selbst bewerten...

Mehr zu diesem Buch bei amazon.de ...
Hermann Broch
Die Schuldlosen
Hinzugefügt am: 02.07.2006

SternSternStern

Mehrere irgendwie zusammenhängende Erzählungen über einen Protagonisten, welcher durch Zufälle in weibliche und familiäre Intrigen verwickelt wird. Nebenher wird, oft aus dem Zusammenhang gerissen, auch die Machtergreifung Hitlers und deren Folgen erwähnt. Leider konnte ich den Zusammenhang nicht erkennen.
Die letzte Welt

Bisher wurde dieses Buch nicht durch Besucher bewertet.

Buch selbst bewerten...

Mehr zu diesem Buch bei amazon.de ...
Christoph Ransmayr
Die letzte Welt
Hinzugefügt am: 13.04.2006

SternSternStern

Ein Römer, der in die entlegene Stadt Tomi aufbricht, um dort nach Ovid (in der Verbannung) und einer letzten Fassung von dessen Hauptwerk, den Metamorphosen, zu suchen.
Der kontinuierliche Geschichtsverlauf wird ausser Kraft gesetzt. Es gibt Busse und Mikrofone neben Kaiser Augustus. Eine phantasievolle Fiktion an wundersamen Orten und mit wundersamen Figuren. Trotzdem konnte ich mich nicht so recht dafür erwärmen.
---------------------------------------------------
Der Magier

Bisher wurde dieses Buch nicht durch Besucher bewertet.

Buch selbst bewerten...

Mehr zu diesem Buch bei amazon.de ...
William Somerset Maugham
Der Magier
Hinzugefügt am: 24.11.2005

SternSternStern

Ich hatte mehr erwartet. Das Ganze ist ausgesprochen langgezogen und mit viel Theorie untersetzt. Wohl eher etwas für Fans dieser Wissenschaft und des Genres. Das es tatsächlich um einen Magier gehen würde, wollte ich wohl nicht annehmen.
Der Fangschuss

Bisher wurde dieses Buch nicht durch Besucher bewertet.

Buch selbst bewerten...

Mehr zu diesem Buch bei amazon.de ...
Marguerite Yourcenar
Der Fangschuss
Hinzugefügt am: 21.08.2005

SternSternStern

Kurzes und durchschaubares Buch, welches im Grunde noch kürzer hätte sein können. Ganz schlimm: die Autorin erklärt das Buch im Nachwort auch noch.
---------------------------------------------------
Ein Porträt des Künstlers als junger Mann

Bisher wurde dieses Buch nicht durch Besucher bewertet.

Buch selbst bewerten...

Mehr zu diesem Buch bei amazon.de ...
James Joyce
Ein Porträt des Künstlers als junger Mann
Hinzugefügt am: 21.08.2005

SternSternStern

Eine Zusammenwürflung geistiger Ergüsse über verschiedene Themen. Ist wahrscheinlich dem Studium von Joyce zu verdanken.
Der talentierte Mr. Ripley

Bisher wurde dieses Buch nicht durch Besucher bewertet.

Buch selbst bewerten...

Mehr zu diesem Buch bei amazon.de ...
Patricia Highsmith
Der talentierte Mr. Ripley
Hinzugefügt am: 29.07.2005

SternSternStern

Ein unterhaltsamer Krimi, bei dem ich manchmal dachte, dass Mr. Ripley doch nicht so sonderlich talentiert ist. Die Handlung ist vorhersehbar.
---------------------------------------------------
Onlineshop von o2 Germany